Dr. W. Lang & Dr. G. Petrin | 0711 280 409 0

Hilotherapie

Hilotherapie

Das innovative Thermo-Heilverfahren

Was ist die Hilotherapie?

Die Hilotherapie ist ein thermisches Heilverfahren, das mit unterschiedlichen Temperaturen den Heilungsprozess von geschädigtem Gewebe fördert. Die Hilotherapie wird insbesondere unmittelbar nach operativen Eingriffen, Verletzungen der bei chronischen Erkrankungen eingesetzt. Sie lindert die daraus entstehenden Schwellungen, Einblutungen, Hämatome, Ödeme und Entzündungen und fördert den Lymphabfluß. Sie wirkt nicht nur heilungsfördernd und abschwellend, sondern mindert auch die Schmerzintensität. Somit verringern Sie mit der Hilotherapie auch die Einnahme von Schmerzmitteln oder verringern sie deutlich.

Der Einsatz in unserer Praxis

Seit 2011 bieten wir in unserer Praxis die Hilotherapie an und haben die Möglichkeit, unseren Patienten direkt nach operativen Eingriffen eine permanente Kühlung des Operations-Umfelds zukommen zu lassen. Wir therapieren unsere Patienten nach kieferchirurgischen Eingriffen. Die Hilotherapie kommt direkt nach der Behandlung zum Einsatz und dauert 1 bis 2 Stunden. Und die Resultate sprechen für sich: Unsere Patienten bleiben auch nach schwerwiegenden Eingriffen – wie Weisheitszahn-Operationen, Implantaten und ähnlichen–Schwellungen und Hämatome weitestgehend erspart.

Der Heilungsprozess

Durch die konstante Kühlung der Haut wird der Heilungsprozess wesentlich beschleunigt. Damit verbunden ist das verringerte Schmerzaufkommen. Die anatomisch geformten Manschetten beinhalten einen flüssigen Kern, von dem die kühlende Wirkung ausgeht. Dieser befindet sich in einem geschlossenen Kreislaufsystem. Der Kern wird auf die für Operation und Umgebung passende Temperatur eingestellt, um den Stoffwechsel anzuregen und somit den Heilungsprozess zu beschleunigen.