Dr. W. Lang & Dr. G. Petrin | 0711 280 409 0

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung in Stuttgart

Konsequent unter dem Mikroskop

Klinik im Boschareal

Wurzelbehandlung

Die Endodontie – zu deutsch Wurzelbehandlung – beschäftigt sich mit der Behandlung von Erkrankungen der Zahnpulpa, also der Nerven. Bei einer Wurzelbehandlung bleibt der betroffene Zahn erhalten und muss nicht entfernt und ersetzt werden.

Ursachen

Die häufigsten Gründe für eine Wurzelbehandlung ist Karies. Die Kariesbakterien zerstören nicht nur den Zahnschmelz. Wenn sie tief ins Zahnbein (Dentin) gelangt, bildet sich dort eine Entzündung, die den Zahnnerv (Pulpa) infiziert und diesen absterben läßt. Ein zweiter Grund für eine Wurzelbehandlung kann ein Unfall sein. Wenn ein Teil des Zahns abgebrochen und der Nerv involviert ist, kann auch eine Behandlung nötig sein.

Operationsmikroskop

Das Operationsmikroskop und zugehörige neuartige Aufbereitungstechniken ermöglichen uns, das erkrankte Wurzelsystem vollständig von Toxinen und Bakterien zu reinigen. Diese werden mithilfe extrem flexibler Titanfeilen und moderner Ultraschallsysteme sicher beseitigt. Wurzelbehandlungen werden in unserer Praxis ausschließlich unter der Mikroskop durchgeführt. Auf diese Art können viele Zähne erhalten bleiben, die bis vor kurzem noch gezogen werden mussten.
Wurzelbehandlung ist ein schmerzbehaftetes Wort. Dennoch brauchen Sie keine Angst davor zu haben, da sie in der Regel dank innovativer Techniken weitgehend schmerzfrei sind. Für eine Behandlung sind durchschnittlich zwei bis drei Sitzungen notwendig.