Dr. W. Lang & Dr. G. Petrin | 0711 280 409 0

Zahnersatz in Stuttgart

Weil ein Lächeln mehr als tausend Worte sagt

Klinik im Boschareal

Keiner wird den Unterschied erkennen!

Zähne spielen nicht nur bei der Nahrungsaufnahme die Hauptrolle. Schöne Zähne vermitteln auch ein Gefühl von Gesundheit, Sympathie und Erfolg – nach außen und nach innen. Durch Zahnerkrankungen oder Unfälle können Zähne stark geschädigt oder sogar ganz verloren gehen. Um den verlorenen Zahn oder die beschädigte Zahnsubstanz zu ersetzen, stehen in unserer Praxis verschiedene Möglichkeiten des Zahnersatzes zur Verfügung: Teilkronen, Kronen, Veneers und Brücken. Bei all diesen Verfahren ist unser oberstes Gebot, die Natur in Funktion und Ästhetik perfekt nachzubilden. Damit erzielen wir für unsere Patienten ein optimales Ergebnis – nämlich eines, das man nicht sieht.

Zahnunterstützung

Sowohl Teilkronen als auch Veneers bauen auf den noch vorhandenen Zahn auf und unterstützen diesen. Für Teilkronen wird ein Teil des behandelten Zahnes für die Aufnahme der Teilkrone beschliffen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass ein großer Teil der gesunden Zahnsubstanz geschont wird. Teilkronen werden heute in den meisten Fällen aus Keramik hergestellt und erfüllen damit auch höchste ästhetische Ansprüche, denn sie lassen sich farblich perfekt an die vorhandene Zahnreihe anpassen. im nicht-sichtbaren Bereich des Gebisses kann eine Teilkrone aus hochwertiger Goldlegierung angefertigt werden. Diese Teilkronen zeichnen sich durch eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer aus.
Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die auf den Zahn geklebt werden. Die Zähne werden davor minimal geschliffen. Mit Veneers kann so die Farbe der Zähne verändert und aufgehellt werden. Die Zähne können aber auch in ihrer Form verändert werden. Das Ergebnis ist in jedem Fall ein strahlendes Lächeln.

Zahnersatz

Wenn der ganze Zahn beschädigt ist, kommen Kronen und Brücken zum Einsatz. Kronen sind das Mittel der Wahl bei stark zerstörten Zähnen. Diese werden durch die Krone komplett ummantelt. Kronen werden in unserem praxiseigenen Labor im hochmodernen CAD-Verfahren konstruiert. Dabei wird das Design am Computer entworfen und dann mit gefrästen Zirkon-Käppchen hergestellt. Unsere Zahntechniker haben bei dem Herstellungsverfahren freien Spielraum, was Form und Farbe betrifft. Das heißt: Sie können jede Krone ganz individuell an den späteren Träger anpassen. Damit erfüllen unsere Kronen, wie auch unsere Teilkronen, auch die höchsten ästhetischen Ansprüche und punkten zudem durch ihre außergewöhnliche Stabilität.
Wenn in einer geschlossenen Zahnreihe ein oder zwei Zähne fehlen, schließen wir diese mithilfe einer Brücke. Dafür werden die beiden Zähne, die an die Lücke grenzen, als Krone geschliffen und mit den Brückengliedern verbunden. Die Brückenglieder ersetzen die verloren gegangenen Zähne. Diese kleinen Brücken fertigen wir ebenfalls im CAD-Verfahren mit einem Zirkongerüst und anschließender Keramikverblendung an. Bei größeren Brücken wird ein Gerüst aus Metall verwendet, welches anschließend ebenfalls mit Keramik verblendet wird.